Aktuelles zum Umgang mit dem Coronavirus an unserem Institut

Aktuelles zum Umgang mit dem Coronavirus an unserem Institut

Entsprechend der Empfehlungen zum Umgang mit dem Coronavirus und in Anbetracht der Größe unseres Institutes und den entsprechenden Teilnehmer*innenzahlen in den Veranstaltungen haben wir uns entschlossen, den Vorlesungs- und Veranstaltungsbetrieb am BIPP vor Ort ruhen zu lassen und ab dem 11. Mai ein ausgewähltes Vorlesungsangebot mit Hilfe von Webseminaren weiter zu führen.

Inwieweit die vielfältigen anderen Veranstaltungen am BIPP mit Hilfe von Online-Schaltungen stattfinden, verlegt werden oder ausfallen müssen können Sie den Hinweisen auf der Homepage entnehmen oder bei den jeweiligen Organisator*innen erfragen.

Die Vermittlungsstelle hat ihre Arbeit wieder aufgenommen (per Videosprechstunde). Derzeit arbeiten wir die aufgrund der Corona-Krise abgesagten Termine ab, bitte melden Sie sich mit einer Terminanfrage zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.
Hinsichtlich der ambulanten Behandlungen wenden Sie sich bitte an Ihre jeweiligen Behandler*innen.

An alle Aus- und Weiterbildungskandidat*innen, Mitglieder, Mitarbeiter*innen und Besucher*innen des BIPP:

Wenn Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben und von dort zurückkehren, bitten wir Sie, in den 14 auf die Rückkehr folgenden Tagen nicht im Institut zu erscheinen. Dies gilt auch für Personen, die sich krank fühlen oder den Verdacht auf die Infektion mit dem Virus haben. Vielen Dank für Ihr Verständnis.